Zum Inhalt springen
Kostenlose Lieferung ab 50€ Einkaufswert
📦 Kostenlose Lieferung ab 50€ Einkauf 📦

Automatische Archivierung von WLAN-Thermometerdaten mit Studiosoftware

Die Archivfunktion ist eine sehr praktische Funktion, mit der Sie die Software so konfigurieren können, dass Daten, die vom Gerät übertragen und von der Studio-Software erfasst wurden, automatisch heruntergeladen und archiviert werden. Die automatische Archivierung ist eine fantastische zeitsparende Funktion, perfekt für HACCP-Compliance und Audit-Prüfungen. Sie werden nie vergessen, Ihre Daten hochzuladen!

Um die AutoArchivierung einzurichten, suchen Sie einfach nach der Schaltfläche in der oberen Leiste der Registerkarte "Startseite". Sie können hier sehen, dass in der dritten Zeile unten im neuen Fenster „Instrumente“ steht, von dort aus können Sie die Aufnahmeeinheit auswählen, die Sie hinzufügen möchten, und die automatische Archivierung aktivieren.

Wir können dann die Intervalle einstellen, in denen das Gerät die Temperatur aufzeichnen soll; Sie können jedoch das Intervall, in dem das Gerät gespeicherte Daten an die Studio-Software überträgt, nicht anpassen. "Auto Archive" überträgt Daten automatisch und archiviert sie entsprechend alle 4 Stunden, um die Batterielebensdauer jedes Geräts zu maximieren.

Obwohl die empfohlene Übertragungsrate für manche Menschen zu lang erscheinen mag, sendet das Gerät automatisch eine neue Übertragung mit den neuesten Daten, wenn das Protokollierungsintervall zu irgendeinem Zeitpunkt eine Temperatur außerhalb der aktuellen oberen oder unteren Alarmgrenzen aufzeichnet Sie so schnell wie möglich benachrichtigt werden. Wenn Sie möchten, dass Daten häufiger übertragen werden, müssen Sie die automatische Archivierung ausschalten und die Einstellungen in den Geräteeinstellungen entsprechend ändern, dies bedeutet jedoch, dass Sie Ihre Daten manuell speichern und archivieren müssen.

In der AutoArchivierung haben Sie jetzt auch die Möglichkeit, Gruppen zu erstellen. Diese Ergänzung zur automatischen Archivierung ermöglicht es Ihnen, mehrere Logger zusammenzufassen, wenn Daten archiviert werden. Zum Beispiel; Logger für Kühl- und Gefrierschränke können eine Gruppe sein und in dieser Gruppe archivieren sie Daten nach Jahr und dann nach Monat. Um eine Gruppe zu erstellen, wählen Sie die Registerkarte „Gruppe“ im Fenster „Automatische Archivierung“ und geben Sie nacheinander den Namen der Gruppen ein, die Sie erstellen.

Sobald eine Gruppe erstellt wurde, navigieren Sie einfach zur Registerkarte „Instrumente“ und klicken Sie wie folgt auf die Instrumente, die Sie hinzufügen möchten:

Die letzte Seite des Abschnitts AutoArchivierung ist wohl die wichtigste:

Zunächst wählen Sie den Speicherort (Dateipfad oder „Verzeichnis“) für alle automatisch archivierten Daten, die gespeichert werden sollen. Es kann sich irgendwo auf einem lokalen PC oder auf einem freigegebenen Laufwerk befinden. Um dieses Verzeichnis zu wechseln, klicken Sie einfach auf das Symbol […].


Dann haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen anpassbaren Methoden, um alle Ihre Daten zu sortieren. Es gibt 3 Optionen, und jede erstellt einen Ordner innerhalb der anderen, damit Sie alle Ihre archivierten Daten automatisch verwalten können.


Unten sehen Sie ein großartiges Beispiel für eine einfache Art des Sortierens, aber das liegt ganz beim Benutzer.

Das letzte Kästchen von 3 entspricht immer der Sicherung der Datendatei. Somit enthält in diesem Fall jede gespeicherte Datei das Äquivalent der Daten eines Monats.Wenn die letzte Auswahl "Woche" war, würde die gespeicherte Datei nur Daten einer Woche enthalten und so weiter...


Außerdem werden mehrere Instrumente in derselben Datei gespeichert, wenn Sie sich nicht entscheiden, nach Instrument zu sortieren.Das kann nützlich sein, wenn Sie Ihre Logger gruppiert haben.


Wenn Sie auf Vorschau klicken, wird ein Beispiel dafür angezeigt, wie die ausgewählten Optionen dargestellt werden.

Für jede im automatischen Archiv gespeicherte Datei erhalten Sie auch einen automatisch gespeicherten PDF-Bericht. Hier werden alle Alarme angezeigt, die während des Zeitraums dieser Datei ausgelöst wurden. Jedes Mal, wenn jeder Logger Daten an die Studio-Software überträgt, werden diese Dateien aktualisiert, sodass sie möglicherweise nicht ausgefüllt werden, sobald Sie die Einrichtung abschließen oder wenn Sie die Software zum ersten Mal einschalten.

Tipp: Wenn Sie Studio Software versehentlich schließen oder Ihr PC über Nacht ein automatisches Update durchführt, überträgt jeder Rekorder beim nächsten Einschalten der Software erfolgreich die Daten, die Das automatische Archiv sammelt alle nicht gespeicherten Daten, die sich im internen Speicher jedes Loggers befinden. und aktualisieren Sie alle Ihre gespeicherten Dateien.

.